Wasserzähler

Wasserzähler dienen der Ermittlung des Wasserverbrauches.

Flügelradzähler gibt es mit unterschiedlichen Konstruktions- und Funktionsmerkmalen, wobei aber das Messprinzip bei allen Varianten das gleiche ist. Ein Flügelrad wird durch einen oder mehrere zielgerichtete Strahlen angetrieben. Daher unterscheidet man zwischen Einstrahl- und Mehrstrahlfügelradzählern. Deren Ausbildung erfolgt über entsprechend geformte und platzierte Einströmöffnungen. Die Strahlen treffen dann auf das Flügelrad, das durch diesen Strömungsimpuls angetrieben wird. Ein Getriebe überträgt die Bewegung des Flügels auf das Zählwerk. 

Mehrstrahlflügelrad-Nassläufer (Messpatrone)

Achtung!
Neue Zählerbezeichnung.
Aus Qn 2,5 wird Q3=4.
Mehr Informationen finden sie hier.

Eichung

Die Eichgültigkeitsdauer beträgt für Kaltwasserzähler sechs Jahre.

Der Hauptstempel an einem Zähler, der landläufig Eichplombe genannt wird, obwohl er – gerade bei den Einstrahl-Flügelradzählern – auch als Aufkleber angebracht sein kann, dokumentiert, dass der Zähler die Anforderung der Beglaubigung respektive Eichung eingehalten hat. Auf dem Stempel ist außer dem Kurzzeichen der Prüfstelle und des Eichamtes, das die Prüfung durchgeführt hat, noch die Jahresbezeichnung angebracht, die das Jahr der Beglaubigung bzw. Eichung angibt.

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH wechseln kostenlos alle 6 Jahre die Wasserzähler aus.

Wasserleitung und Wasserzähler vor Frost schützen.

Wenn es wieder kalt wird, sollte spätestens jeder Hauseigentümer seine Wasserleitung und seinen Wasserzähler vor Kälte schützen. Besonders gefährdet sind die Leitungsteile an Außenwänden in ungeheizten Räumen. Hier müssen Fenster und Türen, insbesondere bei strengem Frost, dauernd geschlossen bleiben.

Viele Frostschäden können durch entsprechende Vorkehrungen verhindert werden, oftmals reichen schon einfache Isolationsmaßnahmen mit Holz- oder Glaswolle.

Die Kosten, die durch beschädigte Wasserzähler den Stadtwerken entstehen, sind durch die Hauseigentümer zu ersetzen. Häufig ist aber der Folgeschaden im Haus durch austretendes Wasser viel größer.  

Messtechnische Überprüfung des Wasserzählers

Die Wasserzähler messen sehr korrekt. Selbstverständlich kann es dennoch sein, dass so ein Messgerät mal defekt ist. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Zähler fehlerhaft misst, lassen wir gern eine Befundprüfung durchführen.

Die messtechnische Überprüfung muss beantragt werden (Download Antrag). Vor der Überprüfung ist eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro bei Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH zu hinterlegen. Bestätigt sich Ihre Vermutung, übernehmen wir selbstverständlich die Kosten für die Prüfung und wir erstatten die 150 Euro. Stellt sich jedoch heraus, dass der Zähler einwandfrei misst, stellen wir Ihnen die Kosten für die Befundprüfung und für Ein- und Ausbau in Rechnung.  

Aktuelles

14.11.17
Wasserzähler werden abgelesen

Vom 18.11.2017 bis voraussichtlich Mitte Dezember erfolgt die Jahresablesung der Wasserzähler in...

Lesen Sie mehr
weitere Nachrichten

Kundenservice

Trinkwasserversorgung
Abwasserbeseitigung

Telefon: 0 51 52 / 782-0     
Fax: 0 51 52 / 78 22 06
E-Mail: info@heau.de

Öffnungszeiten:

Montag-Mittwoch   08:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag      08:30 - 16:00 Uhr 
Freitag          08:30 - 12:30 Uhr 


Kundencenter
Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH
Steinbrinksweg 1
31840 Hessisch Oldendorf

Störmeldungen: 0 51 52 / 782-0