Versorgungsgebiet

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf versorgen in einem Gebiet von ca. 120 km² etwa 5800 Kunden.

Die Wassergewinnung erfolgt in vier Brunnen und zwei Quellen. Das Wasser wird in sieben Hochbehältern gespeichert und über 155 km Versorgungsleitungen den Kunden zugeleitet. Die Abgabemenge liegt bei ca. 1 Mio. m³.

Zusätzlich zur Eingenförderung bezieht die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH Wasser von dem Wasserbeschaffungsverband Süntelwald und dem Wasserbeschaffungsverband Halvestorf-Haverbeck-Herkendorf. 

 

 

Das Wasserwerk

Das geförderte Rohwasser der Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH enspricht dem Reinwasser. Je nach geologischem Untergrund kann es vorkommen, dass das geförderte Grundwasser vor der Abgabe in das Versorgungsnetz aufbereitet werden muss, weil das Wasser wegen seiner Lösungskraft auf dem Weg durch den Untergrund u. a. auch Stoffe wie zum Beispiel Kalk, Eisen und Mangan aufnimmt.

Der Eisen- Mangangehalt liegen hier im Bereich des Grenzwertes der Trinkwasserverordnung.

Die Reduzierung von Eisen und Mangan erfolgt auf natürliche Art und Weise, in dem das Rohwasser im Wasserwerk über Kiesfilter geleitet wird. Eisen und Mangan werden in dem Kies zurückgehalten. Der Kies selbst wird dann in festen Abständen gereinigt.

Aktuelles

24.01.17
Jahresrechnung 2016 für Trinkwasser und Abwasser kommt in den nächsten Tagen

In den nächsten Tagen wird die Jahresabrechnung 2016 und die Festsetzung der Vorauszahlungen für...

Lesen Sie mehr
weitere Nachrichten

Kundenservice

Trinkwasserversorgung
Abwasserbeseitigung

Telefon: 0 51 52 / 782-0     
Fax: 0 51 52 / 78 22 06
E-Mail: info@heau.de

Öffnungszeiten:

Montag-Mittwoch   08:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag      08:30 - 16:00 Uhr 
Freitag          08:30 - 12:30 Uhr 


Kundencenter
Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH
Steinbrinksweg 1
31840 Hessisch Oldendorf

Störmeldungen: 0 51 52 / 782-0