Wer wir sind

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH ist ein modernes, kunden- und serviceorientiertes mehrheitlich kommunales Unternehmen.

Wir beliefern unsere Kunden mit Trinkwasser höchster Qualität, dass ohne Zusätze, klar, kühl und schmackhaft am Wasserhahn zur Verfügung gestellt wird. 

Haben Sie Fragen zu Ihrem Trinkwasser? Möchten Sie beraten werden? 

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen im Steinbrinksweg 1 in Hessisch Oldendorf persönlich oder telefonisch gerne zur Verfügung.  
Zur Anfahrtskarte

Mein Wasser - Heau

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH wurde 1992 mit der Umwandlung vom Eigenbetrieb, also einem Unternehmensteil der Stadt Hessisch Oldendorf ohne eigene Rechtspersönlichkeit, in eine GmbH gegründet. Gesellschafter sind die Stadt Hessisch Oldendorf mit einem Geschäftsanteil von 80% und die Westfalen Weser Beteiligungen GmbH mit einem Geschäftsanteil von 20%. Unternehmenszweck ist die Versorgung der Hessisch Oldendorfer Bürgerinnen und Bürger mit Trinkwasser. 

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH ist in den Unternehmensverbund der Stadt Hessisch Oldendorf eingegliedert. Der Bereich der Technischen Betriebe umfasst neben der Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH auch den Abwasserbetrieb und Baubetriebshof der Stadt Hessisch Oldendorf sowie die Kläranlagengesellschaft Hessisch Oldendorf mbH. 

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH verfügen über kein eigenes Personal. Die kaufmännische und technische Betriebsführung wird durch den Abwasserbetrieb der Stadt Hessisch Oldendorf seit dem 01.01.2005 wahrgenommen. Dies hat für den Kunden den Vorteil, dass in allen Fragen bezüglich Trinkwasser und Abwasser, sei es beispielsweise für einen Neubau oder die jährliche Abrechnung des Wasserpreises oder der Abwassergebühr, kompetente Beratung aus einer Hand geboten wird.

Davor war die E.ON Westfalen Weser AG seit 1992 Betriebsführer.

Aber schon Ende des 19.Jh. wurde in der Kernstadt mit dem Aufbau einer zentralen Trinkwasserversorgung begonnen. Erster Meilenstein war die Fertigstellung des Hochbehälters Segelhorster Straße im Jahr 1899. Damals lagen die Versorgungsbrunnen noch dicht bei der Weser zwischen Hessisch Oldendorf und Fuhlen. Als die Einwohnerentwicklung Hessisch Oldendorfs im 20. Jh. immer weiter zunahm, wurde zusätzlich Wasser aus der Ibornquelle in Rohden bezogen. 

Durch die zunehmende Weserversalzung Mitte des 20. Jh. verschlechterte sich die Wasserqualität der Weser nahen Brunnen so sehr, dass nach Alternativstandorten gesucht wurde. Fündig wurden die Hessisch Oldendorfer dann im Bereich Herrenteich zwischen Hessisch Oldendorf und Welsede.

Dort wurde 1964 das Wasserwerk Herrenteich fertig gestellt mit zwei Förderbrunnen. Das Wasserwerk wurde erforderlich, da das geförderte Wasser eisen- und manganhaltig ist. Dort wird auf natürlichem Weg über drei Kiesfilter das Eisen und das Mangan nahezu vollständig entfernt.

Aber auch in anderen Stadtteilen Hessisch Oldendorfs wurden schon früh im 20. Jh. eine zentrale Wasserversorgungsanlage aufgebaut. Beispielhaft seien hier nur Hemeringen mit der Clasingquelle, Rohden mit der Ibornquelle oder Welsede mit den Hexenteichen genannt.

Aktuelles

14.11.17
Wasserzähler werden abgelesen

Vom 18.11.2017 bis voraussichtlich Mitte Dezember erfolgt die Jahresablesung der Wasserzähler in...

Lesen Sie mehr
weitere Nachrichten

Kundenservice

Trinkwasserversorgung
Abwasserbeseitigung

Telefon: 0 51 52 / 782-0     
Fax: 0 51 52 / 78 22 06
E-Mail: info@heau.de

Öffnungszeiten:

Montag-Mittwoch   08:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag      08:30 - 16:00 Uhr 
Freitag          08:30 - 12:30 Uhr 


Kundencenter
Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH
Steinbrinksweg 1
31840 Hessisch Oldendorf

Störmeldungen: 0 51 52 / 782-0